Olympische Spiele 2020

Nicht mehr lange bis die Olympischen Spiele in der Hauptstadt Japans beginnen. Bis dahin müssen wir noch ein Jahr geduldig warten.

 

Am 24.Juli 2020 beginnen die schon vor fast drei Jahrtausenden von den Griechen erfundenen Sommerspiele. Wie alle vier Jahre freut sich die ganze Welt auf das größte Sportereignis der Welt. In insgesamt 33 Sportarten finden  Wettkämpfe in 51 Disziplinen statt.

                                             https://www.flickr.com/photos/31029865@N06/16542406886/

 

Die Leichtathletik

Die Leichtathletik umfasst Disziplinen, die sich aus den natürlichen menschlichen Bewegungen entwickelt haben, wie Laufen, Gehen, Springen und Werfen. Mit diesen einfachen vier Disziplinen ist die Leichtathletik das Herzstück der Olympischen Spiele.

 

Zu den Laufdisziplinen gehören Kurzstrecken- (100m, 200m und 400m-Strecken), Mittelstrecken- (800m und 1500m), Langstrecken- (3000m,5000m,10000m und Marathonlauf), Staffel- (4x100m, 4x400m), Hürden- und Hindernislauf. Der bekannteste Läufer ist sicherlich Usain Bolt, der bei den Olympischen Spielen schon acht Goldmedaillen gewonnen hat. Sechsmal beim Kurzstreckenlauf und zweimal beim Staffellauf. Außerdem hält er die Weltrekorde über 100m und 200m.

 

In der Disziplin Gehen müssen die Athleten  20 oder 50 Kilometer gehen. Die oberste Regel dabei ist, dass der Geher ständig Verbindung zum Boden haben muss.  

 

Zu den Springdisziplinen gehören Hochsprung (Ziel ist es eine Querlatte zu überspringen), Stabhochsprung (die AthletInnen überqueren mithilfe eines biegsamen und langen Stabes eine Latte) , Weitsprung (die AthletInnen sprinten 45m weit und springt von einem Balken möglichst weit in eine mit Sand gefüllte Grube). Im Dreisprung ist die Aufgabe nach einer Abfolge von drei schnellen Sprüngen die größte Weite zu erzielen.

 

Zu den Wurfdisziplinen gehören Kugelstoßen (Ziel ist es eine massive Metallkugel über eine größtmögliche Entfernung durch die Luft zu stoßen), Diskuswerfen (der Diskus ist eine Hartholz- oder Metallscheibe, die aus einem Wurfkreis in das gekennzeichnete Wurffeld geworfen wird), Hammerwerfen (Beim Hammerwerfen schleudern die Athleten eine schwere Kugel, die an einem Draht mit Metallgriff befestigt ist, möglichst weit in das Wurffeld), Speerwerfen (die AthletInnen versuchen aus einem Anlauf heraus einen Speer möglichst weit zu werfen) .   

 

Der Schwimmsport

Der Schwimmsport ist eine der ältesten olympischen Sportarten und eine der vier Sportarten, die bei allen Olympischen Spielen vertreten waren. Die Sportart setzt sich aus den fünf Disziplinen Schwimmen, Wasserball, Turmspringen, Synchronschwimmen und Freiwasserschwimmen zusammen. Das Schwimmen ist seit Athen 1896 durchgängig im olympischen Programm. Bis es zum ersten extra gebauten Schwimmbecken bei den Spielen in London 1908 kam, wurden die Disziplinen Delfin, Schmetterling, Kraul, Rücken, und Brust im Meer, einem Fluss oder in einem See ausgetragen. Der derzeit schnellste und beste Schwimmer ist Micheal Phelps. Er hat bisher bei olympischen Wettkämpfen 23x Gold, 3x Silber und 2x Bronze errungen. Die erfolgreichste Schwimmerin ist Jenny Thompson mit 8x Gold, 3x Silber und 1x Bronze.

 

Die Racket-Sportarten

Zu den Racket-Sportarten gehören Badminton, Tennis, Tischtennis und Rackets, wobei Rackets bisher nur einmal bei den olympischen Sommerspielen 1908 in London vertreten war. Seitdem wird der Vorläufer des Squash nicht mehr bei den Sommerspielen ausgetragen. Alle dieser Sportarten werden sowohl im Einzel und im Doppel ausgetragen.

 

Badminton ist eine Sportart für Personen mit guten Reflexen sowie mit gutem "Timing". Es wird seit 1992 als angesehene Sportart bei der Olympiade ausgetragen. 2020 wird es zum ersten Mal auch bei den Para Olympics vertreten sein.

 

Tischtennis, eine Sportart, in der Präzision und Taktik das Wichtigste sind, ist seit 1983 ein offizieller Wettbewerb. Seither ist China die erfolgreichste Nation bei diesem Wettbewerb. Aufgrund dieser Dominanz wurde die Regel so geändert, dass nur jeweils zwei SpielerInnen aus einem Land an den Wettbewerben teilnehmen dürfen, und somit nicht alle drei Medaillen an das gleiche Land gehen können.

 

Tennis ist die bekannteste und beliebteste unter den Racket-Sportarten. Es erfordert athletische Leistungen und schnelle Reflexe. Die ersten Spielen 1896 war es nur Männern gestattet, an den Wettkämpfen teilzunehmen. 1900 gab es dann auch Wettbewerbe für Frauen.     

 

 

 

 

 

Please reload

Featured Posts

Nur mehr wenige Karten!!

April 3, 2019

1/3
Please reload

Recent Posts

February 23, 2019

February 23, 2019

February 23, 2019

February 23, 2019

February 23, 2019

February 23, 2019

February 23, 2019

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square